Spartakiade – Mach’s nach, Mach’s besser

Die nunmehr vierte Spartakiade steht ins Haus! Ich bin froh und auch stolz wieder Teil dieser Konferenz zu sein.

Wieso ihr unbedingt kommen solltet habe ich hier kurz für euch zusammengefasst.

 


 

Was macht die Spartakiade besonders?

Die Community-Konferenz Spartakiade vom 21.–22. März 2015 in Berlin bietet Workshops zum Mitmachen an. Bei der Spartakiade kennt man keinen Zeitdruck und lässt Teilnehmer sich ausführlich und intensiv mit einem Thema beschäftigen. Die Dauer der Workshops geht weit über die Vortragsdauer der üblichen 60–90 Minuten auf „klassischen“ Konferenzen hinaus, die meisten Workshops sind ganztägig. Und weil das wie beim Sport herausfordernd werden kann, heißt die Konferenz „Spartakiade“ – namentlich auch bekannt als Sportveranstaltung.

Wer kann mitmachen, um was geht es dieses Jahr?

Workshops sind für jeden Schwierigkeitsgrad aus der Softwareentwicklung dabei – etwas für Leichtathleten, Kraftsportler oder Mehrkämpfer und die ganze Mannschaft. Inhaltlich geht es um

  • Agile Games,
  • Event Storming,
  • Git,
  • Node.js / AngularJS,
  • Raspberry Pi,
  • Funktionale Programmierung,
  • Microsoft Lync und vieles mehr!

Ich selbst bin zu einem Workshop mit AngularJS dabei.  😎

Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter: spartakiade.org

Gregor

Gregor Woiwode ist Angestellter der heco GmbH, wo er als Sofwareentwickler und Trainer tätig ist. Sein Fokus liegt in der Erstellung von Webportalen mit dem .NET- und Angular-Framework. Von 2007 bis 2010 studierte er Telekommunikationsinformatik an der Hochschule für Telekommunikation in Leipzig und schloss den Studiengang als Bachelor of Engineering ab. Derzeit studiert er im Studiengang Wirtschaftsinformatik um die Auszeichnung Master of Science zu erhalten.

What do you think? Please leave a Comment below!